Lebendige Schätze im Bistum Aachen
http://lebendige-schaetze.kibac.de/aktuelles-aus-dem-bistum?mode=detail&action=details&siteid=1031816&type=news&nodeid=10628aac-7a5a-459f-b4a3-1aee2ba0876c
 
 
Logo Lebendige Schätze

Logo Lebendige Schätze

Vollbild

 
 

 

Touristengottesdienst Hariksee ist ein „Lebendiger Schatz“

Die Auszeichnung findet am Samstag, 31. August, um 17 Uhr statt

Aachen, (iba) – Seit nunmehr 48 Jahren sind die Touristengottesdienste am Hariksee Anziehungspunkt für tausende Menschen.

Die Gruppe der ehrenamtlichen Mitarbeiter, Günter und Rita Laus, Agnes und Michael Jansen, Marga Brockmanns und Josef Göbbels, schafft es immer wieder, die Open-Air-Gottesdienste zu einem besonderen Ereignis zu machen. Nun wird das Projekt ausgezeichnet: Die Touristengottesdienste sind neuer „Lebendiger Schatz im Bistum Aachen".

Überreicht wird die Auszeichnung am Samstag, 31. August, um 17 Uhr. Pfarrer Rolf-Peter Cremer, Leiter der Hauptabteilung Pastoral / Schule / Bildung, wird den Gottesdienst zelebrieren. Er überreicht gemeinsam mit Sonja Billmann, stellvertretende Vorsitzende des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Aachen, die Urkunde. „Zu jedem Gottesdienst kommen im Durchschnitt bis zu 200 Menschen. Wir sind wie eine große Familie", freut sich Rita Laus, die mit ihrem Mann Günter seit über 40 Jahren zum Team der rührigen Ehrenamtler gehört. Vom ersten Wochenende im Mai bis zum ersten Wochenende im September sorgen die fleißigen Helfer in vielen Stunden Arbeit dafür, dass die Touristengottesdienste reibungslos über die Bühne gehen. „Vorher gibt es immer reichlich zu tun", sagt Rita Laus. Damit sich die Gottesdienstbesucher wohlfühlen, muss einiges vorbereitet werden. Das Team der Ehrenamtlichen freut sich nicht nur über die Auszeichnung, die sie gemeinsam mit den Touristengottesdiensten in Schwammenauel – das ehrenamtliche Team dort hat seine Urkunde bereits in Empfang genommen – erhalten. Sie blicken schon jetzt mit einem Auge ins Jahr 2015: Dann nämlich feiern die Gottesdienste am Hariksee ihr 50-jähriges Jubiläum – und das soll gebührend gefeiert werden.

Die Aktion „Lebendige Schätze" haben Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff und der Diözesanrat der Katholiken im Jahr 2006 ins Leben gerufen. Im Rahmen der Aktion werden Gruppen, die ein besonderes ehrenamtliches Engagement leisten, ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.lebendige-schaetze.de.(iba/Na 145)


Von iba

Veröffentlicht am 23.08.2013

Videos

Touristengottesdienst am Hariksee

04:26 | 23.08.2013 © Bistum Aachen
ansehen (51,8 MB)
Test