Lebendige Schätze im Bistum Aachen
http://lebendige-schaetze.kibac.de/aktuelles-aus-dem-bistum?view=detail&id=4649e0d4-fcfa-42b6-b1b3-f4840c8af87e

Aktuelles aus der Kirche im Bistum Aachen

Die Grundannahme der Aktion ist: Kirchliches Leben im Bistum Aachen ist ungeachtet aller finanziellen Schwierigkeiten immer noch vital und vielfältig. Davon zeugen auch die aktuellen Nachrichten, welche Träger der Internet-Plattform auf diese Seite einspeisen

 
 
Lebendiger Schatz EWI MG

Vollbild

 
 

 

Christliche Solidarität in der einen Welt

Eine-Welt-Informationszentrum In Mönchengladbach als „Lebendiger Schatz im Bistum Aachen“ ausgezeichnet.

Das Bistum Aachen kann einen weiteren lebendigen Schatz vorweisen: am Sonntag, 9. Juni, wurde in Mönchengladbach das Eine-Welt-Informationszentrum mit diesem Titel ausgezeichnet.

Im Rahmen einer Feierstunde überreichten Pfarrer Rolf-Peter Cremer, stellvertretender Generalvikar, und Altfrid Spinrath, der stellvertretende Vorsitzende des Diozösanrats der Katholiken, Helmut Göbels die Urkunde. Pfarrer Cremer hob besonders das Engagement hervor, das unter dem Motto „Global denken – lokal handeln" Solidarität übt. „Die Auszeichnung gilt den Menschen, die sich ehrenamtlich und solidarisch für die Menschen in den Ländern des Südens engagieren", erklärte er.

Helmut Göbels, der an diesem Tag seinen 80. Geburtstag feierte, hat zahlreiche Aktionen initiiert, die Projektpartner in Ländern Lateinamerikas, Afrikas und Asiens nachhaltig unterstützen. Sie finden Raum unter dem Dach des vor 15 Jahren gegründeten Eine-Welt-Informationszentrums. Dazu gehört die Aktion Friedensdorf – Kinder in Not e.V., die in den 44 Jahren ihres Bestehens mehr als 3,6 Millionen Euro für Partnerprojekte in Guatemala, Brasilien, Kolumbien oder Ghana gesammelt hat. Ihren Ursprung hat die Aktion in der Hilfe für Opfer des Vietnamkriegs.

Außerdem hat die „action pro colombia" ihren Sitz im Eine-Welt-Informationszentrum. Diese Organisation, ebenfalls von Helmut Göbels gegründet, unterstützt seit fast 25 Jahren Menschenrechtsorganisationen im von Gewalt geprägten Kolumbien. Kolumbien ist auch das Partnerland des Bistums Aachen in Lateinamerika.

Aus Kolumbien und Guatemala waren anlässlich der Feier Projektpartner angereist: Marta Quib aus Coban in Guatemala ebenso wie Pater Javier Giraldo aus Kolumbien, der eine brennende Kerze überreicht, um das Licht der Hoffnung zu symbolisieren, das die Organisationen, denen Helmut Göbels vorsteht, in Kolumbien entzündet haben.

Die Aktion „Lebendige Schätze" haben Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff und der Diözesanrat der Katholiken im Jahr 2006 ins Leben gerufen. Im Rahmen der Aktion werden Gruppen, die ein besonderes ehrenamtliches Engagement leisten, ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.lebendige-schaetze.de. (iba/Na 105)


Von iba

Veröffentlicht am 10.06.2013

 
Test