Lebendige Schätze im Bistum Aachen
http://lebendige-schaetze.kibac.de/aktuelles-aus-dem-bistum?view=detail&id=6d20e017-d895-487d-80aa-3a36189a7e7a

Aktuelles aus der Kirche im Bistum Aachen

Die Grundannahme der Aktion ist: Kirchliches Leben im Bistum Aachen ist ungeachtet aller finanziellen Schwierigkeiten immer noch vital und vielfältig. Davon zeugen auch die aktuellen Nachrichten, welche Träger der Internet-Plattform auf diese Seite einspeisen

 
 
schwammenauel

Vollbild

 
 

 

Touristengottesdienst Schwammenauel wird “Lebendiger Schatz”

Auszeichnung am Sonntag, 23. Juni, im Rahmen des Jubiläumsgottesdienstes

Seit nunmehr 50 Jahren sind die Touristengottesdienste in Schwammenauel Anziehungspunkt für tausende Menschen.

Die Gruppe der ehrenamtlichen Mitarbeiter, Norbert Stoffers, Peter und Maria Schmidt, Hubertine und Peter Wollenweber, Reinhold Lehmann sowie Wilhelm Pützer, schafft es immer wieder, die Open-Air-Gottesdienste zu einem besonderen Ereignis zu machen. Nun wird das Projekt ausgezeichnet: Die Touristengottesdienste sind neuer „Lebendiger Schatz im Bistum Aachen".

Überreicht wird die Auszeichnung am Sonntag, 23. Juni, um 11 Uhr. Pfarrer Rolf-Peter Cremer, Leiter der Hauptabteilung Pastoral / Schule / Bildung, wird den Gottesdienst zelebrieren. An diesem Tag gibt es für die Ehrenamtlichen doppelten Grund zur Freude: Neben der Ehrung fand vor genau einem halben Jahrhundert am 23. Juni 1963 der erste Gottesdienst unter freiem Himmel statt. Für Touristen und Camper, die ihren Urlaub in der Nordeifel verbrachten, waren die Gottesdienste unter freiem Himmel gedacht. Mittlerweile nutzen auch zahlreiche Gläubige aus den umliegenden Gemeinden das Angebot rege.

Die Urkunde überreicht Sonja Billmann, stellvertretende Vorsitzende des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Aachen, gemeinsam mit Rolf-Peter Cremer. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von den Zupfmusikfreunden Heimbach.

Zusammen mit den Ehrenamtlern von Schwammenauel erhält auch das Team der Touristengottesdienste am Hariksee die Auszeichnung als „Lebendiger Schatz". Die Ehrung findet während einer eigenen Feier am Samstag, 31. August, am Hariksee statt.

Die Aktion „Lebendige Schätze" haben Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff und der Diözesanrat der Katholiken im Jahr 2006 ins Leben gerufen. Im Rahmen der Aktion werden Gruppen, die ein besonderes ehrenamtliches Engagement leisten, ausgezeichnet. Weitere Informationen unter


Von iba

Veröffentlicht am 17.06.2013

 
Test